Die TLT-Turbo GmbH, ein weltweit tätiger Hersteller von Industrieventilatoren und -systemen mit Hauptsitz in Zweibrücken und Fertigungsstandort in Bad Hersfeld, gab heute die Spende von 6000 FFP2-Atemschutzmasken (auch bekannt als Feinstaubmasken) bekannt, die dazu beitragen sollen, den medizinischen Versorgungsengpässen in Deutschland zu begegnen.

Die Masken wurden von der Muttergesellschaft von TLT-Turbo, PowerChina, als Spende zur Verfügung gestellt. Sie werden am 23. März 2020 von den TLT-Turbo Büros in Bad Hersfeld und Zweibrücken an die lokalen Gesundheitsbehörden zur Verteilung an Krankenhäuser und andere Ersthelfer übergeben, die auf Grund der COVID-19-Pandemie mit einem Mangel an persönlicher Schutzausrüstung konfrontiert sind.

„Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen des Coronavirus-Ausbruchs, sowohl lokal als auch weltweit. TLT-Turbo ist auf fünf Kontinenten tätig und so gehen wir diese Krise mit einer globalen Denkweise an und handeln gleichzeitig lokal in unserer unmittelbaren Umgebung. Als Unternehmen und als Einzelpersonen erkennen wir die Notwendigkeit an, die medizinische Gemeinschaft zu unterstützen, um die Gesundheit und Sicherheit der deutschen Bürger während der Coronavirus-Krise zu schützen. Es ist unser Privileg, mit dieser Spende helfen zu können, die dazu beitragen wird, die Belastung der Mitarbeiter im Gesundheitswesen und des medizinischen Personals zu verringern“, sagte Rainer Redinger, Geschäftsführer der TLT-Turbo Gruppe.

Minggang Wan, weiterer Geschäftsführer der TLT-Turbo Gruppe, betonte, dass TLT-Turbo für die Unterstützung der Muttergesellschaft PowerChina dankbar ist. „PowerChina und TLT-Turbo haben schon immer eine Beziehung gepflegt, die auf gegenseitiger Unterstützung und Zusammenarbeit beruht. In dieser Zeit der Not ermöglicht uns diese Verbindung, auf die Herausforderung zu reagieren, vor der unsere Kollegen in Deutschland stehen. Wir sind dankbar für die Unterstützung von PowerChina, durch die TLT-Turbo einen sinnvollen Beitrag zur Bekämpfung von COVID-19 in Deutschland leisten konnte.“

Die Gesundheit und das Wohlergehen der Mitarbeiter von TLT-Turbo, ihrer Familien und aller deutschen Bürger hat für das Unternehmen weiterhin höchste Priorität.