TLT-Turbo festigt seine Position als MVR-Experte für die Pharmaindustrie

Im Oktober 2021, nachdem TLT-Turbo einen neuen Großauftrag über 20 MVR-Ventilatoren erhalten hatte, wurde ein weiterer Auftrag über vier größere MVR-Ventilatoren von demselben Kunden erteilt. Diesem Auftrag geht die Lieferung von 32 Maschinen an den Kunden voraus, was seine Zufriedenheit mit unseren Produkten und sein anhaltendes Vertrauen in TLT-Turbo zeigt.

Vor vier Jahren war TLT-Turbo ein Neuling in der MVR-Branche und potenziellen Kunden, insbesondere in der Pharmaindustrie, völlig unbekannt. „Innerhalb von vier Jahren haben wir uns durch die Lieferung zahlreicher hochwertiger MVR-Ventilatoren unterschiedlicher Größen eine gute Reputation im Bereich der pharmazeutischen Industrie erarbeitet“, sagt Mario Schmidt, Leiter des Business Segments Vapor Fans.

Nach intensiven und positiven Gesprächen und dank des enormen Einsatzes unseres TLT-Turbo Teams in Peking konnten wir zwei Aufträge in Folge von unserem Hauptkunden aus der Pharmaindustrie gewinnen. TLT-Turbo sichert die kontinuierliche Lieferung von drei bis vier Ventilatoren alle sechs Wochen bis September 2022 zu. Diese fortgesetzte Partnerschaft zeigt die Zuversicht und das Vertrauen, das der Kunde in TLT-Turbo hat. Dieser neue Auftrag stärkt auch die Marktposition von TLT-Turbo als MVR-Experte für die pharmazeutische Industrie und wird dazu beitragen, unseren Kundenstamm in 2022 weiter auszubauen.

„Unsere MVR-Baureihe ist ideal für Anlagen in der pharmazeutischen Industrie geeignet, wie unsere fortgesetzte Partnerschaft mit dem Kunden beweist, die unsere Ventilatoren bei der Herstellung von Water for Injections (WFI) einsetzen“, so Mario Schmidt. Er fügt hinzu, dass „die höhere Effizienz der von TLT-Turbo hergestellten MVR-Ventilatoren uns auf dem Markt für kleine bis mittlere Volumenströme wettbewerbsfähiger macht, in dem es viele potenzielle Kunden in verschiedenen Branchen wie der Milchwirtschaft, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und der pharmazeutischen Produktion gibt.“

Für weitere Informationen über die TLT-Turbo MVR-Baureihe klicken Sie bitte hier.

Read More

TLT-Turbo schlägt im revolutionären Tunnel Digitalization Centre die Brücke von der realen zur digitalen Welt.

Im September 2021 hat TLT-Turbo einen Jet-Ventilator im TDC in Betrieb genommen, der von nun an für Forschungsprojekte in einer realen Tunnelumgebung sowie für die gemeinsame Entwicklung und Prüfung digitaler Produkte genutzt wird.

TLT-Turbo ist seit Ende 2020 Industriepartner des Swiss Center of Applied Underground Technologies (SCAUT) und beteiligt sich seitdem am gemeinsamen Forschungsprojekt des “Tunnel Digitalization Center”. Im Oktober 2019 wurde das Tunnel Digitalization Center (TDC) im Versuchsstollen Hagerbach in Flums, Schweiz, offiziell eröffnet.

Dieses einzigartige Tunnelzentrum ermöglicht zum ersten Mal in der Geschichte Demonstrationen und Simulationen in einer realistischen Umgebung.  Das Projekt wurde vom Swiss Center of Applied Underground Technologies (SCAUT) initiiert. Durch den kontinuierlichen Einsatz neuer Technologien und innovativer Konzepte im TDC besteht das Zentrum nun aus einem BIM-Zentrum, einem Kontroll- und Schulungszentrum, einem Simulationszentrum und einem Cloud-Center.

Das Swiss Centre of Applied Underground Technologies (SCAUT) ist das weltweit führende Kompetenzzentrum für die Nutzung des untertägigen Raums. Das SCAUT bündelt die gesammelten Kenntnisse, Kompetenzen und Technologien aus dem Untertagebau sowie aus anderen Industriezweigen, um sie als weltweit erstes Kompetenzzentrum seiner Art weiterzuentwickeln und für verschiedene Anwendungen im unterirdischen Raum nutzbar zu machen.

Neben TLT-Turbo besteht das SCAUT-Konsortium aus weiteren führenden Unternehmen der Branche, nämlich Amberg Engineering Ltd, Siemens Ltd, Elkuch Group Ltd und HBI Haerter Ltd. In erster Linie wurde die TLT-Turbo GmbH ausgewählt, da sie ein weltweit führender Experte in der Herstellung von Ventilatoren für eine Reihe von Branchen ist. Amberg Engineering Ltd. werden für den Infrastrukturbau eingesetzt, Amberg Technologies Ltd. für Vermessung und Scanning, Siemens AG für Automation, Elkuch Group Ltd. für Türsysteme und HBI Haerter Ltd. für Tunnelbelüftungssimulationen.

In Zukunft werden die meisten Menschen in städtischen Gebieten leben. Die Nutzung der dritten Dimension, nicht nur nach oben, sondern auch unter Tage, wird ein wesentlicher Bestandteil der Stadtentwicklung sein. Ziel ist es, den oberirdischen Raum als Freiraum und Lebensraum für Menschen und soziale Interaktion zu nutzen und den unterirdischen Raum als Teil des nutzbaren Raums einzubeziehen. Das Tunnel Digitalization Center (TDC) bietet die einzigartige Möglichkeit, die Interaktion und Transformation von real zu digital direkt im Tunnel zu erleben.

Read More

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch Ihre Zustimmung akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies in Übereinstimmung mit unserer Cookie-Richtlinie.